erfurt_klimatec_innen-daemmplatte_head

Die effektive, leicht zu verarbeitende Wärmedämmung

ERFURT-KlimaTec Innen-Dämmplatten

Die Innen-Dämmplatten ERFURT-KlimaTec IP 2500+ und IP 3500+ sind optimiert für hohe Wärmedämmung bei geringem Wohnraumverlust. Die diffusionsoffenen und kapillaraktiven Dämmplatten bieten optimalen Feuchteschutz und sind nach DIN 4108-3 nachweisfrei. Damit sind Sie auf der sicheren Seite.

Produkte

Die Innen-Dämmplatten ERFURT-KlimaTec IP 2500+ und IP 3500+ bestehen aus einer 1,0 cm starken Blähglas-Granulat-Platte und einem 1,5 cm bzw. 2,5 cm starken Textilvlies. Das Blähglas-Granulat wird aus recyceltem Altglas, das unter starker Hitze aufgebläht wird, hergestellt. Dadurch ist das Material sehr nachhaltig und ressourcenschonend. Die Hohlkügelchen haben ausgezeichnete wärmedämmende Eigenschaften und sind dabei beständig gegen Feuchtigkeit. Die Vorderseite ist mit einem Glasvlies zur besseren Tapezierbarkeit kaschiert.

Systemkleber, Laibungsplatten und Dämmkeile ergänzen das Sortiment.

Einsatzgebiete

Vorteile

Energieverbrauch

Die privaten Haushalte verbrauchen rund ein Viertel des gesamten Energiebedarfs in Deutschland. Davon werden ca. 70 % der Energie für das Heizen aufgewendet.

Ungefähr 18 % des gesamten Energieverbrauchs in Deutschland entfallen auf das Heizen unserer Wohnungen. Von August 2020 bis August 2021 sind die Preise für Erdgas um 88,5 % gestiegen. Die CO2-Abgabe wird bis 2025 mehr als verdoppelt. Das wird auf Sie zukommen!

Sie können Ihr Geld nur einmal ausgeben. Rechnen Sie sich aus, auf was Sie verzichten möchten, wenn Sie nicht Heizenergie einsparen.

Der größte Teil der Heizenergie geht über die Außenwände verloren. Deshalb ist es sinnvoll, zuerst die Wände energetisch zu sanieren.
Das ist auch bauphysikalisch ratsam, weil es zu einem Schimmelproblem führen könnte, wenn Sie die Fenster austauschen, ohne die Wärmedämmung der Wände anzupassen.

Schlanke Innendämmung

Die ersten Zentimeter der Dämmung erzielen den größten Effekt. Mit der 3,5 cm starken Innen-Dämmplatte IP 3500+ werden, je nach vorhandenem Wandaufbau, bereits über 50 % des Wärmeverlustes durch die Wände eingespart. Um von den verbleibenden 50 % noch einmal die Hälfte einzusparen, wäre eine Dämmstärke von 10 cm erforderlich. In dem Diagramm wurde berücksichtigt, dass bei Innendämmungen der Einfluss der Wärmebrücken mit zunehmender Dämmstärke steigt.

Solche Dämmstärken werden von den meisten Bauherren wegen des Verlustes an kostbarem Wohnraum nicht gewünscht. Deshalb hat sich Erfurt bei der Entwicklung der Innendämmungen auf den optimalen Bereich konzentriert.

Einfache Verarbeitung

Die Innen-Dämmplatten ERFURT-KlimaTec sind einfach zu verarbeiten und können mit einer Hand- oder Stichsäge auf das erforderliche Maß gesägt werden. Die Platten sind sehr leicht und können auch von einer Person alleine verarbeitet werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass mit den Innen-Dämmplatten IP 2500+ und IP 3500+ eine hoch effiziente Weichfaserdämmung und ein Hardboard in einem Arbeitsgang an die Wand geklebt werden. Andere Weichfaserdämmungen müssen mit einem mehrlagigem Armierungsputz versehen werden.

Auf der Raumseite ist ein Glasvlies aufkaschiert. Dadurch haben Sie die freie Wahl, ob Sie direkt tapezieren oder mit einem mineralischen Putz beschichten möchten.

Lediglich die Stöße müssen mit einem Armierungsgewebe gespachtelt werden. Die Platten sind umlaufend mit einer Phase versehen, was das Spachteln der Stöße erleichtert.

Bei Innendämmungen muss dem Feuchteschutz eine besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Die ERFURT-KlimaTec Innen-Dämmplatten wurden bauphysikalisch auf die DIN 4108-3 abgestimmt. Sie erfüllen alle Anforderungen, dass kein Feuchteschutznachweis erforderlich ist. Das macht die Produkte sicher in der Anwendung.

Nachhaltigkeit

Das Einsparen von Heizenergie ist ein wichtiger Baustein zum Erreichen der Klimaziele. Es ist aber auch sehr wichtig darauf zu schauen, welche Ressourcen dafür eingesetzt werden. Dass erdölbasierte Dämmstoffe substituiert werden müssen ist unstrittig.

Aber auch Dämmstoffe aus Holz kommen immer mehr in die Kritik. Holz ist zwar ein nachwachsender Rohstoff, die enorme Nachfrage durch rasant wachsende Volkswirtschaften in den Schwellenländern hat jedoch international zu einer Knappheit von Bauholz und Dämmstoffen aus Holz geführt. Die Nachfrage wächst schneller als die Bäume.

Weil die Wälder die Lunge unserer Erde sind, dürfen wir nicht mehr Holz entnehmen als nachwächst. Wir brauchen alternative Materialien, um diesen Mangel zu kompensieren.

Mit den KlimaTec-Produkten kann nicht nur Heizenergie eingespart werden, sondern durch den hohen Recyclinganteil werden auch immer knapper werdende Ressourcen geschont.

 

Das Hardboard der Innen-Dämmplatten IP 2500+ und IP 3500+ besteht zu 90 % aus Blähglas-Granulat, das aus recyceltem Altglas hergestellt wird und das aufgrund seiner Feinheit für die Herstellung neuer Glasprodukte nicht mehr verwendet werden könnte.

Damit wird eine Lücke im Wertstoffkreislauf geschlossen.

Das in der Innen-Dämmplatte verarbeitete Textilvlies besteht zu 30 % aus recycelten Fasern. In der IP 3500+ erhalten pro Quadratmeter 18 recycelte PET-Flaschen ein neues Leben.

Downloads

Videos

Kontakt

Sie haben Fragen zur Verarbeitung oder benötigen eine technische Beratung? Gerne stehen wir Ihnen hierfür telefonisch oder direkt über unser Kontaktformular zur Verfügung.

Stefan Hunke
Leitung bautechnische Produkte

 

Fragen zur Verarbeitung

+49 202 6110 375

Technische Beratung

+49 202 6110 541

Musteranforderung