FH_Header

Die Heizung für Wand und Decke

Die elektrische Flächenheizung ERFURT-KlimaTec FH 300 PRO

Die neue elektrische Flächenheizung FH 300 PRO ist die ideale Ergänzung zu den Klimaplatten und Innen-Dämmplatten aus dem ERFURT-KlimaTec-Sortiment. Das Carbon-Heizvlies erzeugt eine Infrarotstrahlung, die direkt Personen und Gegenstände erwärmt, auf die sie trifft. Das wird als besonders angenehm und behaglich empfunden, selbst wenn die Lufttemperatur geringer ist. Dabei reagiert die Flächenheizung sehr schnell. Die Zentralheizung kann runter gestellt und die Wohlfühlzonen nur dann beheizt werden, wenn die Wärme benötigt wird. Dadurch kann Heizenergie eingespart werden.

Über die Einsparung von Heizenergie amortisiert sich diese Investition von selbst. Nebenbei werden auch noch die Ressourcen geschont und dadurch etwas für unsere Umwelt getan.

Das Produkt

Die Flächenheizung ERFURT-KlimaTec FH 300 PRO besteht aus einem heizbaren, glatten Carbon-Heizvlies, das durch elektrischen Gleichstrom mittels Trafo angeregt wird, eine Wärmestrahlung abzugeben. Der Vorteil besteht darin, dass die Wärmestrahlung sehr schnell zur Verfügung steht. Das beheizbare Vlies ist übertapezierbar, damit ist die Heizung im eingebauten Zustand unsichtbar und kann wie eine normale Wand gestaltet werden. Selbst Nägel und Schrauben sind kein Problem  

Die Flächenheizung wird in einem Komplettset inkl. Trafo und Funksteuerung ausgeliefert. Alle notwendigen Komponenten sind enthalten. Die Montage ist besonders einfach, es ist kein Elektriker notwendig. Damit braucht kein zusätzliches Gewerk zum Maler bestellt werden.

Inhalt des Komplettsets

Einsatzgebiete der Flächenheizung

Vorteile

  • Behagliche Wärmestrahlung
  • Kurze Reaktionszeit
  • Geringe Investitions-, Installations- und Verbrauchskosten
  • Nicht sichtbar und individuelle Gestaltungsmögichkeiten
  • Für Wand und Decke
  • Inklusive programmierbarem Funk-Raumthermostat
  • Verarbeitung durch Maler, kein Elektriker für die Installation erforderlich
  • Entspricht der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG

Heizkosten sparen leicht gemacht

Jedes Gebäude hat einen spezifischen Bedarf an Wärmeenergie, um in der Heizperiode die gewünschte Innentemperatur aufrecht zu erhalten. Diesen Energiebedarf können wir senken, indem wir den Dämmstandard verbessern und die gewünschte Innentemperatur absenken.

Wird die Raumtemperatur über die Zentralheizung von 20 °C auf 17 °C gesenkt, wird der Transmissions- und Lüftungswärmeverlust um 23 % reduziert (Referenzort Mannheim). Diese Tatsache können wir nutzen, um mit der elektrischen Flächenheizung ERFURT-KlimaTec FH 300 PRO Heizkosten einzusparen.

Die Wand- und Deckenheizung reagiert sehr schnell und erzeugt in kurzer Zeit eine angenehme Wärmestrahlung. Dadurch ist es möglich, die Raumtemperatur mit der Zentralheizung um drei Grad zu reduzieren und nur bei Bedarf die Flächenheizung einzuschalten.

 

Durch den kombinierten Einsatz einer Innendämmung und der Flächenheizung wird mit relativ einfachen Mitteln effektiv Heizenergie eingespart. Welche Einsparungen z. B. mit den Innen-Dämmplatten möglich sind, haben wir in unten stehenden Beispielen berechnet. Grundlage ist ein Set.

Die Aufheizung geht deutlich schneller, wenn unter die Flächenheizung die Innen-Dämmplatten IP 2500+ oder IP 3500+ oder die Klimaplatten KP 1000+ oder KP 2500+ geklebt werden. Der Komfort wird zusätzlich gesteigert, wenn auf die anderen Wände und unter die Decke das Klimavlies KV 600 geklebt wird. Dadurch wird auch auf diesen Oberflächen die Temperatur erhöht.

Eine Wärmebildkamera kann die Wärmestrahlung sichtbar machen, indem sie die abgestrahlte Infrarotenergie erkennt und ein Bild von der Verteilung der Oberflächentemperaturen erstellt.

* Wichtige Hinweise: Randbedingungen: Referenzort Mannheim, Gas-Zentralheizung, Absenkung der Raumtemperatur mit der Zentralheizung von 20 °C auf 17 °C über die gesamte Heizperiode, Arbeitspreis für Gas 21 Ct/kWh, Arbeitspreis für Strom 38 Ct/kWh. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit der Ergebnisse übernommen. Die Berechnung dient lediglich der Veranschaulichung, welche Einsparung möglich ist. Für die Übertragbarkeit auf ein konkretes Projekt ist eine umfangreiche Berechnung durch einen Fachplaner erforderlich, der die örtlichen Verhältnisse berücksichtigen muss.

Verarbeitung und technische Daten Carbon-Heizvlies

Die Flächenheizung kann komplett durch den Maler angebracht werden, es wird kein zusätzlicher Elektriker benötigt. Alle Schritte zur Montage werden anschaulich in der Bedienungsanleitung aufgezeigt. Um einen besonders effizienten Einsatz zu ermöglichen, ist das Carbon-Vlies mit dem Gesamt-Maß: 2.200 x 600 x 0,4 mm ( L x B x H ) teilbar. An beiden Enden sind  Kabel angecrimpt und es sind genügend Quetschverbinder und im Trafo Anschlussmöglichkeiten für zwei Bahnen Carbon-Vlies vorhanden. Die Leistung des Carbon-Heizvlies beträgt 220 Watt/m².

 

Nachhaltigkeit

Die Flächenheizung ERFURT-KlimaTec FH 300 entspricht der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG. Zielsetzung der Richtlinie ist, Energie und andere Ressourcen bei Herstellung, Betrieb und Entsorgung von energieverbrauchsrelevanten Produkten einzusparen. Die Betrachtung erfogt unter Berücksichtigung des gesamten Produktlebenszyklus. Die Richtlinie legt Mindestanforderungen an das Produktdesign fest.  

Downloads

Video Verarbeitung Flächenheizung ERFURT-KlimaTec FH 300

Kontakt

Sie haben Fragen zur Verarbeitung oder benötigen eine technische Beratung? Gerne stehen wir Ihnen hierfür telefonisch oder direkt über unser Kontaktformular zur Verfügung.

Stefan Hunke
Leitung bautechnische Produkte

 

Fragen zur Verarbeitung

+49 202 6110 375

Technische Beratung

+49 202 6110 541

Musteranforderung Broschüre mit Musterstück Carbon-Heizvlies