Originell in Pastell

Hochwertige Tapeten und ein paar kleine Tricks sind die perfekte Grundlage, um sich kreativ zu verwirklichen

12.04.2021

Selbermachen boomt. Wir backen, werkeln, basteln, renovieren – kurzum, wir nutzen die aktuelle Zeit, um uns kreativ zu entfalten. Zusätzlich hebt der Frühling unser Gute-Laune-Barometer an und wir bekommen Lust auf Farbe. Eine super Möglichkeit für den Frischekick @home ist eine neue Wandgestaltung.

Schauen wir uns dafür bei Erfurt um, sind nicht nur die Tapeten die Basis für einen fröhlichen oder coolen Look. Es warten auch viele Ideen und tolle Tipps für die optimale Umsetzung unseres DIY-Projekts. Wie wäre es mit einer traumhaften, fast magischen Pastellwand? Dafür brauchen wir einen strukturierten Wandbelag wie Erfurt-Vliesfaser MAXX (z. B. Struktur Fieno). Dieser wird ruck, zuck in Wandklebetechnik tapeziert: Untergrund säubern, Kleister an die Wand bringen, Tapetenbahnen ankleben und trocknen lassen. Schon sind die Farbeimer an der Reihe. Dazu einfach verschiedene Pastelltöne nacheinander auf einzelne Wandbereiche auftragen, an den Farbübergängen etwas Wasser mit einer Sprühflasche aufsprühen und mit einem Wischpinsel faszinierende Farbverläufe kreieren.

Ist mehr „Glanz in der Hütte“ gefragt? Dann kann Gold für tolle Glamour-Effekte sorgen. Besonders zur Geltung kommt die metallische Farbe auf Papierprägetapeten wie Erfurt-Novaboss. Diese sind mit beeindruckenden Strukturen oder Ornamenten versehen, wodurch die Wände noch plastischer und dreidimensionaler wirken. Passende Videoclips auf der Erfurt-Website helfen beim korrekten Tapeziervorgang. Zunächst Novaboss weiß grundieren und trocknen lassen, bevor wir die Goldfarbe – möglichst gleichmäßig auf eine Linolwalze aufgebracht – auf die erhabenen Strukturen der Tapete auftragen. Et voilà! Detaillierte Step-by-step-Anleitungen und viele weitere Kreativ-Ideen gibt’s unter www.erfurt.com.