Hoch die Hände, coole Wände!

Der Griff zur richtigen Tapete lässt die persönliche Lieblingswand im Handumdrehen entstehen

19.11.2019

(epr) Wie bei einem Puzzle setzt sich auch der Charakter eines Menschen aus verschiedenen Wesenszügen, Interessen und Vorlieben zusammen. Doch während das „Gesamtbild“ bei dem einen ein aufgeräumtes, ordentliches Motiv abgibt, zeigt sich beim anderen ein fröhliches Durcheinander. Ähnlich verhält es sich auch mit dem persönlichen Rückzugsort: Hier hängen Wohn- und Einrichtungsstil maßgeblich vom individuellen Geschmack ab. Ein wichtiges „Puzzlestück“ zum Wohlfühlglück macht dabei die Wandgestaltung aus, die je nach Raum ganz unterschiedlich ausfallen kann. Aber keine Panik – mit etwas Backgroundwissen findet man im großen Angebot an Tapeten immer genau die passende Struktur.

 Am besten ist es, sich im Vorfeld über folgende Aspekte konkrete Gedanken zu machen: die Wunschoptik des Wandbelags, die Art des Tapezierens und die gesundheitliche Unbedenklichkeit des Produkts. Schaut man sich beim Hersteller Erfurt & Sohn um, kann man an den letzten Punkt bereits ein klares „Check“ setzen. Denn sämtliche Rauhfaser-, Vlies-Rauhfaser- und Vliesfaser-Tapeten kommen ohne PVC, Weichmacher oder Lösungsmittel aus und sind somit die perfekte Basis für wohngesunde Wände in Küche, Kinder-, Wohn- und Schlafzimmer. Ist man selbst eher ein unerfahrener Tapezierer, lohnt der Griff zu einer Struktur aus dem Vliesfaser- oder Vlies-Rauhfaser-Sortiment. Denn diese sind allesamt mühelos in Wandklebetechnik angebracht. Das heißt: Die Tapetenbahnen können ohne Einweichzeit direkt auf die eingekleisterte Wand geklebt und nach kurzer Zeit mit der Wunschfarbe gestrichen werden – das war‘s schon! Optisch lässt sich bei der Vlies-Rauhfaser zwischen feinen oder groben Oberflächen wählen, während bei Vliesfaser MAXX derzeit 38 moderne Designs in unterschiedlichen Preisstufen parat stehen. Von Mauerwerk bis Fischgrät, von geometrisch bis pointiert, hier wartet stets „die Eine“ für die eigene kreative Wand-Idee. Nicht zuletzt ist natürlich die Rauhfaser immer eine prima Wahl. Der Klassiker setzt jede Wand ideal in Szene und verpasst Knallfarben ebenso wie Pastelltönen ein Plus an Lebendigkeit. Dazu einfach die Bahnen auf dem Tapeziertisch zurechtschneiden, einkleistern, kurz warten und anschließend an die Wand bringen und farblich veredeln. Schon profitiert man von einem gesunden, unempfindlichen und mehrfach überstreichbaren Wandbelag. Mehr unter www.homeplaza.de und www.erfurt.com.

Loft-Feeling in Eigenregie: Mit modernen Vliesfaser-Strukturen von Erfurt können vielfältige Stil-Wände umgesetzt werden. (Foto: epr/Erfurt)

Perfekt fürs Kinderzimmer: Rauhfaser ist völlig frei von bedenklichen Inhaltsstoffen wie Weichmacher, PVC oder Lösungsmittel. (Foto: epr/Erfurt)

Tapete im Bad? Aber klar! Erfurt-Vliesfaser eignet sich auch für die Verwendung in der eigenen Wellnessoase. (Foto: epr/Erfurt)

Alle Tapeten aus dem Erfurt-Rauhfaser-, Vlies-Rauhfaser- und Vliesfaser-Sortiment tragen in Sachen gesundheitliche Unbedenklichkeit eine „weiße Weste“. (Foto: epr/Erfurt)