Renovierung eines Landhauses mit Wandbelägen von ERFURT

Authentisch und planvoll sanieren mit Tapeten von ERFURT – dafür hat sich ein junges Paar aus dem Bergischen Land entschieden. Es verwandelte das von den Urgroßeltern 1957 erbaute Anwesen in ein modernes und repräsentatives Landhaus, das den ureigenen Charakter des Gebäudes bewahrt. Neben Entree und Galerie umfasst das Objekt sechs weitere Zimmer, drei Bäder bzw. WCs, eine Küche und einen großzügigen Flur- sowie Kellerbereich. Ein besonderes Augenmerk lag bei der Renovierung darauf, trotz der modernen Ausstattung den authentischen Charakter des Bauwerks zu bewahren. Der Wandgestaltung mit ERFURT-Tapeten kam daher bei der Verbindung von Modernität und Ursprünglichkeit große Bedeutung zu.

Authentischer Look, hervorragende Verarbeitung

Nach Abschluss der Installations-, Elektro- und Sanitärarbeiten galt das insbesondere für die innenarchitektonische Planung von Türen, Fenstern, Wänden und Böden. Insgesamt 300 qm Wohnfläche wurden neugestaltet – für jeden Raum wurden die passenden Materialien ausgesucht, darunter auch der jeweilige Wandbelag. Die Tapeten, die allesamt aus dem Sortiment von ERFURT stammen, wurden vom Fachmann professionell angebracht. Rund 260 qm ERFURT-Variovlies, 210 qm ERFURT-Vliesfaser, 145 qm ERFURT-Rauhfaser sowie 152 qm Papierprägetapeten Anaglypta und ERFURT-Novaboss machten aus den Wänden Stilelemente, die den Charakter der Räume unterstreichen. Neben den optischen Aspekten überzeugten die Wandbeläge vor allem in der einfachen und zügigen Verarbeitung: Fast ohne Rapport ließ sich Anaglypta nach kurzer Weichzeit problemlos an die Wand bringen. Variovlies und Vlies-Rauhfaser wurden in Wandklebetechnik in Nullkommanichts verarbeitet. Anschließend wurden die Tapeten mit hochwertigen Farben veredelt.

renovierung-landhaus-wandbelaege-erfurt_img-3

Für jeden Raum die ideale Struktur

Die Oberflächenstrukturen und gewählten Farbwelten unterstreichen den Charme des Gebäudes. Dazu die Bauherrin: „Begeistert haben uns unter anderem die Strukturen von Anaglypta. Sowohl die royalen Lilienmotive als auch die elegante Stuckoptik waren für unsere freistehenden Wände in Wohn- und Schlafzimmer die perfekte Wahl. In Kombination mit hellen und pastelligen Farben wirken die Räume exklusiv, aber doch gemütlich.“ In Küche und Esszimmer entschied sich das Paar für ERFURT-Novaboss. Das zopfartige Muster im Küchenbereich wirkt lebendig, während die parallelen Fischgrät-Strukturen in Flur und Esszimmer edel erscheinen. Die große Strukturvielfalt der Wandbeläge von ERFURT ermöglicht maximale Gestaltungsfreiheit für eine individuelle Wohnraumgestaltung. Sie können den Stil des Zimmers unterstreichen oder als Kontrast zur Einrichtung eingesetzt werden.

Auch für Feuchträume geeignet

Die Tapeten von Erfurt überzeugen auch in den Feuchträumen: In Küche, Gäste-WC sowie in beiden Bädern des Obergeschosses wurde neben Anaglypta hauptsächlich Vliesfaser verwendet. Diese sorgt nicht nur für ein ansprechendes Wanddesign, sondern trägt als diffusionsoffene, feuchteregulierende Tapete auch zu einem ausgeglichenen Raumklima bei – ein großer Vorteil in Räumen, deren Wände Wasserdampf und Spritzwasser ausgesetzt sind. Da Vliesfaser zudem sehr strapazierfähig, rissüberbrückend sowie reiß- und abriebfest ist, kam sie auch in Gästezimmer und Partykeller zum Einsatz, wo sie bei einer Nutzungsänderung einfach überstrichen oder abgezogen werden kann. So lassen sich Räume auch immer wieder neugestalten – einfach mit einem anderen Farbton überstrichen oder mit Kreativtechniken gestalten, lassen sich völlig neue Raumeindrücke erzeugen.

Wandbeläge mit überzeugenden Produktvorteilen

Dass in vielen Räumen nicht nur die Wände, sondern auch die Decken beklebt wurden, erweist sich in Sachen Behaglichkeit und Akustik im Vergleich zum reinen Putz als großer Vorteil. Das Tapezieren vieler Deckenflächen war demnach eine Entscheidung, bei der das Paar nicht lange überlegen musste. „Den Raum, der als Kinderzimmer gedacht ist, haben wir komplett mit Rauhfaser versehen. Diese ist nach wie vor ein absolutes Must-have, wenn es um die Gestaltung eines strapazierfähigen, flexiblen und vor allem schadstofffreien Umfelds geht“, so die Bauherrin. „Die feine Körnung der Rauhfaser gibt eine dezente Struktur, die modern und gleichzeitig gemütlich wirkt.“ Als weitere Vorteile sind alle Papiertapeten zudem hoch abriebfest und dank ihrer erstklassigen Prägung strukturstabil sowie mehrfach überstreichbar. Und auch in Sachen Wohngesundheit überzeugen die Wandbeläge von ERFURT: Sie kommen sämtlich ohne Zugabe von PVC, Lösungsmitteln und anderen Weichmachern aus.