Gestaltung von Streifen oder Flächen durch Abklebetechnik

Streifen können einen ganzen Raum verändern. Senkrechte Streifen können einen Raum höher wirken lassen, waagerechte Streifen wirken wie eine Bordüre, geben dem Raum mehr Weite und optisch weniger Höhe. Die Breite der Streifen hat zudem einen weiteren Einfluss auf das Gesamtbild. Breite Streifen wirken ruhiger als viele schmale Streifen, eine Mischung aus beiden kann sehr lebendig wirken. 

In unserem Beispiel zeigen wir, wie durch unterschiedliche Farben und unterschiedlich breite Streifen geometrische Muster an der Wand entstehen, die ein ganz neues Raumgefühl entstehen lassen können.

Als Vorarbeit eine Tapete mit nicht zu starker Struktur an die Wand anbringen. Je stärker die Struktur, desto eher verläuft die Farbe unter das Malerkrepp. Dadurch wirken die Streifen unsauber. Mit einer Farbe nach Wahl die Tapete vollflächig überstreichen. Und dann kann es auch schon mit der Kreativität losgehen.

In unserem Beispiel individualisieren wir die Vlies-Rauhfaser Romantic.

So kommen die Streifen an die Wand:

Tapete-kleben_thumb

Schritt 1: Wand tapezieren, trocknen lassen und mit einer individuellen Wunschfarbe streichen (im Beispiel ist die erste Schicht weiß, darum sind auch im Ergebnis die Streifen weiß).

Anwendung_Streifen_1_thumb

Schritt 2: Wandfläche mit Malerkrepp in Streifen oder Flächen unterteilen. Dabei das Malerkrepp sehr gut andrücken, damit beim Streichen keine Farbe unter das Krepp laufen kann.

Roter-Streifen-Romantic_thumb

Schritt 3: Abgeklebte Flächen mit einer oder mehreren weiteren Farben belegen.

Anwendung_Streifen_2_thumb

Schritt 4: Malerkrepp noch feucht entfernen – fertig!

 

Werkzeugliste für die Kreativtechnik

  • ggf. Leiter
  • Pinsel
  • Farbrolle
  • Farbwanne

 

 

 

Materialliste

  • ERFURT-Vlies-Rauhfaser Romantic oder eine andere nicht zu starke Struktur
  • Kleister für die neue Tapete
  • Wandfarbe in weiß und mindestens eine weitere Farbe nach Wahl
  • Malerkrepp

 

 

vliesrauhfaser_romantic_slider

Wandgestaltung Streifenoptik