Schimmel fachgerecht sanieren

Erfurt & Sohn verzeichnet großes Interesse an TÜV-Seminaren

27.05.2014

Wuppertal, April 2015 - (fpr) Unter dem Motto „Werden Sie TÜV-zertifizierter Schimmelexperte“ rief Erfurt & Sohn kürzlich Maler und Planer zur Teilnahme an einem zweitägigen Seminar auf dem hauseigenen Firmengelände in Wuppertal auf. Und die Resonanz war so hoch, dass zusätzlich zum geplanten Einzeltermin noch zwei weitere angeboten wurden – und selbst diese waren bis auf den letzten Platz belegt.
 
Fachgerechte Sanierung von Schimmel unabdingbar
Schimmelpilze in Innenräumen sind eine große Gefahr für die Gesundheit. Und werden sie nicht fachmännisch, sondern – durch unsachgemäßes Entfernen und Überstreichen – nur oberflächlich entfernt, bleibt die Ursache für den Befall bestehen und die Gefahr ebenso. Daher ist es besonders für das Malerhandwerk unabdingbar, für den richtigen Umgang mit den gesundheitsgefährdenden Sporen ausgebildet zu sein, um Schimmelpilzschäden in Innenräumen ein Ende zu setzen. Der Wichtigkeit dieser Kompetenz bewusst, richtete Erfurt & Sohn im März und April in Kooperation mit dem Veranstalter TÜV Rheinland drei praxisnahe Fachseminare aus, in denen sich insgesamt 65 Maler und Planer zum TÜV-zertifizierten Schimmelexperten schulen ließen.
 
Von der Entstehung bis zur Entsorgung
Gründe für Schimmelpilzschäden sicher erkennen, bewerten und fachgerecht sanieren: Mit diesem Ziel erläuterte Udo H. Rieken, Sachverständiger für das Malerhandwerk sowie unabhängiger Maler- und Lackierermeister, die jeweiligen Zusammenhänge und die praktische Umsetzung im planerischen, bauphysikalischen, technischen und handwerklichen Bereich. Dabei wurden unter anderem die Themen Ursachenforschung, Schimmelentstehung und -einstufung behandelt sowie über die Schutzmaßnahmen und Richtlinien referiert, die bei der Entfernung und Entsorgung zu beachten sind. Zum Abschluss legten alle Teilnehmer eine circa eineinhalbstündige Sachkundeprüfung ab, um den angestrebten Sachkundenachweis „Schimmelpilzschäden in Innenräumen“ zu erlangen. Dieser Nachweis legitimiert zur Entfernung von Schimmelpilzschäden der größten Kategorie ab 0,5 m2 befallener Fläche.
 
TÜV-Seminare werden fortgeführt
Und dieser Nachweis zahlt sich aus. „Wir haben schon nach ganz kurzer Zeit sehr positive Rückmeldungen von einzelnen Teilnehmern erhalten, deren neu gewonnenes Wissen erfolgreich Anwendung gefunden hat“, freut sich Josef Pritzl, Produktmanager bei Erfurt & Sohn. „Aus diesem Grund und auch wegen der hohen Anzahl der Anmeldungen planen wir im Herbst die Ausrichtung weiterer TÜV-Grundseminare sowie weiterführender Seminare zum Fachberater Schimmelpilzschäden TÜV.“
 
Weitere Informationen zum Unternehmen unter www.erfurt.com.

Bildunterschriften

In einem zweitägigen Fachseminar wurden Maler und Planer zu Schimmelexperten ausgebildet. (Foto: Erfurt)
 
Nach einer Prüfung am Seminarende, die durch den TÜV Rheinland abgenommen wurde, erhielten alle Teilnehmer den angestrebten Sachkundenachweis. (Foto: Erfurt)