Neuer Markenauftritt von Erfurt & Sohn

Leichtere Orientierung für den Kunden – vereinfachte Beratung für den Profi

13.11.2014

Wuppertal, November 2014 - (fpr) Verbraucherorientierung und eine optimale Einstellung der Unternehmensleistungen auf die heutige und die zukünftige Nachfrage sind zentrale Bestandteile der Unternehmensphilosophie von Erfurt & Sohn. Vor diesem Hintergrund wird der Spezialist für designorientierte, funktionale und überstreichbare Wandbeläge im nächsten Jahr mit einem neuen Markenauftritt operieren. Ab dem 1. Januar 2015 tragen eine überarbeitete Sortimentsstruktur, ein aktualisiertes Unternehmenslogo, neue Markenelemente sowie eine verbesserte Verpackungsgestaltung dazu bei, sowohl Verarbeitern als auch Endkunden den Umgang mit den hochwertigen Profi-Produkten aus Wuppertal zu vereinfachen und ihnen mehr Orientierung im Entscheidungsprozess für oder gegen eine bestimmte Tapete an die Hand zu geben.

 

Orientierung an den Entscheidungsprozessen der Tapetenkunden

Wichtiger Anlass für den jetzt anstehenden Markenrelaunch war die im Herbst 2013 veröffentlichte und von Erfurt & Sohn beauftragte GFK-Studie, in deren Rahmen deutsche Endverbraucher zu Trends im Tapetenmarkt befragt wurden. Wohngesundheit (96 % ) und Natürlichkeit (89 % ) sind Tapetenkäufern bekanntermaßen wichtig bzw. äußerst wichtig – Kriterien, die Erfurt-Produkte schon seit Jahrzehnten erfüllen. Neben umweltrelevanten Aspekten spielt für Tapetenkäufer natürlich vor allem aber auch die Optik und Haptik der Oberfläche einer Tapete eine kaufentscheidende Rolle – was 95 % der Befragten bestätigten. Tapetenkäufer legen besonderen Wert darauf, sich persönlich davon zu überzeugen, wie der Wandbelag aussieht und wie er sich anfühlt.

 

„Unser Sortiment ist in den letzten Jahren stetig erweitert worden, gleichzeitig ist für viele Verbraucher die Unübersichtlichkeit gewachsen, zumal Produktbezeichnungen nicht immer selbsterklärend sind“, erklärt Ulrich Türk, Marketingleiter bei Erfurt & Sohn. „Die Schaffung bzw. Sicherstellung einer klaren Produktstruktur, die es Verbrauchern erleichtert, das richtige Erfurt-Produkt zu finden, ist daher unabdingbar für den zukünftigen Verkaufserfolg unserer Handels- und Verarbeiterkunden.“

 

Neu definierte Sortimentsstruktur mit sechs Produktbereichen

Erreicht wird dies durch die Konzentration auf 6 neu geschaffene Produktbereiche, die das Sortiment neu strukturieren, und die sich an der Oberflächenoptik des jeweiligen Sortimentsbereichs bzw. an der Funktionalität orientieren. Innerhalb dieser Bereiche werden die bisher bekannten Produktgruppen konzentriert oder entfallen. Einige Produkte erhalten neue Produktbezeichnungen. So werden beispielsweise die Rauhvlies-Produkte des Erfurt-Sortiments zukünftig als „ Vlies-Rauhfaser“ vermarktet und nicht länger im Produktbereich „ Vliesfaser“ geführt, sondern zukünftig im Produktbereich Rauhfaser, da sie in der Oberflächenoptik und -haptik einer Rauhfaser-Tapete entsprechen. Im Zuge dessen erhalten verschiedene Produkte und Produktgruppen eine modifizierte Farbcodierung. Erfurt sorgt damit für mehr Transparenz und erleichtert damit Verbrauchern die Wahl der richtigen Tapete.

 

PRO wie Professional

Keine Umbenennung, aber eine zusätzliche Kennzeichnung ist die Bezeichnung „PRO“ in allen Kommunikationsunterlagen, auf Verpackungen und Labeln der Profi-Produkte. „ Damit sorgen wir für eine stärkere Differenzierung der Produktsortimente zwischen DIY- und Profibereich. „Sie gibt dem Verarbeiter eine nochmals vereinfachte Argumentation an die Hand, um unsere Produkte leichter zu vermarkten und um seinen Absatz nachhaltig zu sichern“ , so Ulrich Türk.

 

Neues Unternehmenslogo und neue Verpackungen

Dasselbe Ziel verfolgen das neue Unternehmenslogo, das klarer, puristischer und reduzierter designt wurde mit einer deutlich verbesserten Erkennbarkeit der Marke sowie die modernere Gestaltung der Kartonagen und Label. Diese werden vollflächig mit der neuen Farbcodierung versehen und dadurch wesentlich plakativer. „ Mit der signalstarken Farbgebung und der hervorgehobenen Produktbezeichnung lassen sich die einzelnen Artikel leichter identifizieren und dem jeweiligen Nutzen zuordnen. Der Kauf wird so erheblich vereinfacht“ , erklärt Ulrich Türk das Vorgehen von Erfurt & Sohn. „ Natürlich setzen wir zukünftig diese klare Linie auch in unseren Kommunikationsmitteln insgesamt ein – wie man seit kurzem an unserem neuen Internetauftritt erkennen kann.“ Die Erfurt-Homepage ist passend zum Zeitpunkt des Markenrelaunches aufmerksamkeitsstärker, zeitgemäßer, zielgruppenorientierter und mit einer besseren Nutzerführung ausgestattet worden.

 

„Mit all diesen Maßnahmen verfolgen wir ein besseres Verständnis unserer Produktstruktur für alle Kunden, eine leichtere Beratung und eine nachhaltige Absatzsicherung für den Malerfachhandel und unsere Verarbeiterkunden“ , so Türk. „Außerdem werden Marke, Unternehmen und Sortiment moderner dargestellt und vermittelt“ , was mittel- bis langfristig zur Absatzsicherung und -ausweitung für alle Beteiligten beitragen soll.

 

 

Weitere Informationen zu Erfurt & Sohn unter www.erfurt.com.