Erfurt-Variovlies R 300

Volumiges Glattvlies für die Renovierung beispielsweise von Glasgewebe und Putz

01.03.2010

Alte, unansehnliche Glasgewebe- oder Putzflächen stellten bislang arbeitsintensive Herausforderungen an Malerbetriebe, wenn es darum ging, darauf glatte und tapezierfähige Flächen zu schaffen. Erfurt bietet nun mit dem volumigen Variovlies R 300 eine effiziente Lösung zur Renovierung strukturierter Untergründe in nur wenigen Arbeitsschritten.

Bei glatten bis leicht strukturierten Flächen wird das Material in den Erfurt-Systemkleber SR 2 eingelegt, der zuvor mit einer langflorigen Walze bahnenweise satt auf den Untergrund gerollt wurde. Bei mittel bis grob strukturierten Untergründen ist zuvor der gefüllte Erfurt-Systemkleber SR 4 mit einem Zahnspachtel – je nach Untergrund B2 oder C3 – quer zur Laufrichtung, bahnenweise aufzutragen, bevor auch hierein das Vlies eingelegt und mit einer Moosgummirolle oder einem Tapezierspachtel blasenfrei angedrückt werden kann. Mit Variovlies R 300 lassen sich so ehemals strukturierte Flächen in nur zwei Schritten einfach und schnell für die weitere Verarbeitung von Wandbelägen vorbereiten.

Das Zwei-Komponenten-Verbundsystem aus speziellen Textilfasern wird im rationellen Rollenmaß 1 x 25 Meter frei von PVC, Glasfaser, Weichmachern und Lösungsmitteln hergestellt. Es ist dimensionsstabil und überbrückt Risse der Klassen A und B.

 

 

 

1.193 Zeichen

Bilder: www.erfurt.com

Abdruck honorarfrei