Rauhfaser überzeugt – wieso dann eigentlich Vlies-Rauhfaser?

Rauhfaser kennt jeder – aber was ist eigentlich Vlies-Rauhfaser?
Und wo liegen die Unterschiede?

Rauhfaser – der klassische  Wandbelag für alle

Rauhfaser, der Klassiker unter den Wandbelägen, überzeugt durch unübertroffene Vielseitigkeit – mit ihren unterschiedlichen Strukturen aus Papier und Holzfasern ist sie vielfach überstreichbar. Rauhfaser-tapeten sind umweltfreundlich und wohngesund, frei von PVC und Weichmachern, daher auch für Allergiker geeignet, atmungsaktiv und feuchtigkeits-regulierend. Die ideale Tapete für alle, die ein gutes Preis-Leistungsverhältnis mit enormer Langlebigkeit und Vielseitigkeit kombinieren möchten.

     

Erfurt_Rauhfaser_Vliesrauhfaser_Tapeten
Erfurt_rauhfaser_vliesrauhfaser_Tapeten_2

Vlies-Rauhfaser – die Rauhfaser mit Zusatznutzen

Ebenso vielseitig zeigt sich die Vlies-Rauhfaser. Sie besteht neben Papier und Holz auch aus Textilfasern, was zusätzliche Vorteile bietet. Insbesondere lässt sich die Vlies-Rauhfaser in Wandklebetechnik direkt auf die Wand tapezieren und ist bei Bedarf sehr leicht wieder entfernbar. Ein weiterer Pluspunkt: Die strapazierfähige Vlies-Rauhfaser wirkt rissüberbrückend. 

     

Die Vorteile und Unterschiede im Überblick

Vorteile Rauhfaser im Überblick:

  • Umweltfreundlich und wohngesund
  • Frei von PVC und Weichmachern
  • Atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend
  • Für Allergiker geeignet
  • Mehrfach überstreichbar

Vorteile Vlies-Rauhfaser im Überblick:

  • In Wandklebetechnik verarbeitbar
  • Riss überbrückend und strapazierfähig
  • Umweltfreundlich und wohngesund
  • Frei von PVC und Weichmachern
  • Atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend
  • Für Allergiker geeignet
  • Mehrfach überstreichbar und leicht entfernbar