We proudly present… Deutscher Tapezier-Meister!

Wer ist Deutscher Meister im Schnelltapezieren 2017? Diese Frage wurde am 1. Dezember 2017 bei ERFURT in Wuppertal beantwortet. Von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr maßen sich 19 Tapezierprofis aus ganz Deutschland bei der spannenden Veranstaltung.

 

Bei der Meisterschaft ging es nicht nur um den Spaß – auch der Wert und das Ansehen des Handwerks sollten im Fokus sein. Im Vorfeld hatten alle Teilnehmer*innen eine personalisierte E-Mail mit Startzeit und Anfahrtsbeschreibung erhalten. Beim ersten Empfang bei ERFURT vor Ort wurden die Tapezierregeln erklärt. Natürlich lag ein besonderes Augenmerk auf sauberem Kleben auf Stoß, selbstverständlich ohne offene Nähte. Dann ging’s los: Jeweils zwei Teilnehmende gingen in der Regel gleichzeitig an die Wände, die 2,665 m x 6 m, Vorder- und Rückseite, maßen. Nach dem Durchziehen der ersten Bahn wurde die Stoppuhr gestartet und nach Tapezieren und Kontrollieren wieder auf Stopp gedrückt. Im Anschluss ging die Jury kritisch über die Wände und beurteilte, bestrafte aber auch. In der Jury saßen die ERFURT-Profis Oliver Rudolph, Jürgen Nowaczyk und Kai Pommerening, die neben der abschließenden Beurteilung auch vorher schon streng auf die Einhaltung der Regeln achteten. Zeit und Qualität zählten. Natürlich war während des ganzen Tages fürs leibliche Wohl der Beteiligten gesorgt.

 

Am Ende gab es einen deutlichen Gewinner: Deutscher Tapezier-Meister 2017 ist Michael Rapp (Malerbetrieb Bernd Sieben) aus Hückelhoven, der nur 14:44 Minuten brauchte! Platz 2 und 3 belegten Olaf Eberwein (EBERWEIN Raumdesign) aus Güntersleben und Patryk Talarek (Bau-Talarek) aus Ulm. Glückwunsch!

erfurt_tapeziermeisterschaft_1
erfurt_tapeziermeisterschaft_3
erfurt_tapeziermeisterschaft_2
erfurt_tapeziermeisterschaft_4